Lernwörter

Eltern und Lehrerversion

Kunterbunt gemischt werden sie in der Grundschule ab der 1.Klasse durchgenommen. Lernwörter.

Und beschäftigen die Schüler jede Woche aufs Neue. Denn meistens werden neue Lernwörter im Wochen oder Zweiwochen-Rhythmus eingeführt, u.a. auch in Form von Stationenarbeit.

In der ersten Klasse beginnt das Lernwort noch mit dem gleichen Buchstaben, wie z.B. Brot, Brei usw. , je nachdem welcher Buchstabe gerade durchgenommen wird.

Die Lernwörter werden z.B. im Laufe einer Woche in unterschiedlichen Versionen geübt. Schreiben, Sprechen, Hören, Malen, Ausschneiden und Kleben usw. Hier sind die Grundschullehrer oft sehr kreativ und lassen sich verschiedene Aktivitäten mit dem Lernwort einfallen.

Jeder Lehrer nutzt dafür sein eigenes System. In der Regel sind es 5 bis 10 Aufgaben, die mit dem Lernwort durchgeführt werden müssen.

Im folgenden findest du eine Sammlung mit unterschiedlichen Möglichkeiten, ein Lernwort zu üben/üben zu lassen. Über die Fülle der verschiedenen Möglichkeiten war ich doch erstaunt. Zusätzlich ist eine Differenzierung der Schüler durch Nutzung unterschiedlicher Aufgabentypen möglich, wie z.B. mit Hinweisen darauf, für welche Differenzierungsstufe welche Aufgabe geeignet ist (einfach, mittel, schwer, ein Stern, zwei Sterne, drei Sterne usw.).

Im folgenden nun die Liste der verschiedenen Übungsmöglichkeiten.

Zum Beginnen

  • Fahre das Lernwort mit einem Stift nach
  • Fahre die Buchstaben des Wortes mit den Fingern nach
  • Buchstabiere das Wort
  • Schreibe das Lernwort mehrmals ab
  • Klatsche und spreche das Lernwort in seinen Silben
  • Schreibe das Lernwort mehrmals mit der Silbentrennung ab
  • Führe für jedes Wort auswendig die Silbentrennung durch
  • Setze Silbenbögen für jede Silbe im Wort
  • Markiere die schwierigen Stellen im Lernwort (Aufpassstelle, Stolperstelle)
  • Finde die Rechtschreibregel (Merkregel), die zu dem Lernwort passt

Übe das Lernwort nach der Wortart

  • Unterstreiche ein Nomen (blau) Verb (rot), Adjektiv (grün) oder in anderen definierten Farben
  • Schreibe jedes Wort mit seinem Artikel (gilt für Nomen)
  • Schreibe das Lernwort in der Mehrzahl (gilt für die Nomen)
  • Schreibe das Lernwort in den Personalformen ich, du, er/sie/es, wir, ihr, sie auf (gilt für Verben)
  • Steigere das Lernwort und schreibe es auf (gilt für Adjektive)
  • Finde für jedes Lernwort ein zusammengesetztes Wort (für die Nomen)
  • Finde weitere Wörter aus der Wortfamilie, die zu dem Lernwort passen
  • Finde weitere Wörter mit dem gleichen Wortstamm, wie das Lernwort

Legen von Lernwörtern

  • Lege das Lernwort mit Magnetbuchstaben
  • Lege das Lernwort mit Muggelsteinen (die mit Buchstaben beklebt sind, jeder Stein ein Buchstabe)
  • Lege das Lernwort aus Silben (Silbenschnippsel aller Lernwörter)
  • Lege Buchstabenkärtchen zum Lernwort zusammen

Finden von Lernwörtern

  • Finde das Lernwort und kreise es ein (Liste von Lernwörtern als Vorlage notwendig)
  • Suche das Lernwort im Wörterbuch, schreibe die Seitenzahl auf
  • Wähle ein Überraschungswort aus Streichholzschachtel oder anderer Verpackung
  • Finde die Lernwörter in einem Suchsel (Suchsel muss erst erstellt werden)
  • Finde das Lernwort in einer Kiste/Korb mit Reis, Nudeln, Erbsen, Bohnen, Füllmaterial, Sand, Kernen (oder Sonstigem). Lernwort finden, aufschreiben, zurückverstecken
  • Suche das Lernwort im Raum aus vielen Lernwörtern (auch vorherigen) aus
  • Wähle ein zusammengeknülltes Lernwort aus einer Box aus

Schreibe das Lernwort auf unterschiedliche Medien

  • Schreibe das Lernwort mit Finger oder kleinem Stock (Zahnstocher) in den Sand
  • Schreibe das Lernwort auf eine Zaubertafel
  • Schreibe das Lernwort mit Kreide auf eine Tafel (klein)
  • Schreibe das Lernwort auf dem Computer/Tablet/Smartphone

Übe das Lernwort in Sätzen

  • Bilde mit dem Lernwort einen Satz (der Satz soll mindestens 4/5/6 Wörter haben)
  • Bilde zu jedem Lernwort einen Satz in der Gegenwart
  • Bilde zu jedem Lernwort einen Satz in der 1. Vergangenheit
  • Bilde zu jedem Lernwort einen Satz in der 2. Vergangenheit
  • Bilde zu jedem Lernwort einen Satz in der Zukunft
  • Bilde zu jedem Lernwort einen Quatschsatz
  • Schreibe eine Geschichte mit so vielen Lernwörtern wie möglich

Wiederhole die Lernwörter auf unterschiedliche Arten

  • Schließe deine Augen und stell Dir das Lernwort bildlich vor.
  • Präge dir die Lernwörter ein und schreibe sie auswendig auf einen Zettel auf
  • Wörter liegen aus. Gehe zu dem Wort. Präge es Dir ein und schreibe es auf
  • Wiederhole die Wörter, bei denen du Fehler gemacht hast
  • Bogen Papier mit Lernwörtern in erster Spalte. Klappe die Lernwörter nach hinten weg und schreibe sie auswendig in leeren Spalten auf.

Sortiere Lernwörter

  • Ordne die Lernwörter nach dem Alphabet
  • Sortiere die Lernwörter nach Wortarten (Nomen, Verben, Adjektive)
  • Zähle die Buchstaben des Lernworts
  • Sortiere die Lernwörter nach der Wortlänge (von kurz nach lang, von lang nach kurz)
  • Sortiere die Lernwörter nach der Silbenanzahl (wichtig, um später bestimmte Rechtschreibmerkregeln besser zu verstehen – siehe meinen Beitrag i – und ie-Wörter Unterscheiden)

Schreibe das Lernwort unter erschwerten Bedingungen

  • Schreibe das Wort blind ohne hinzusehen
  • Lies das Lernwort mit der Lupe (klitzekleingeschriebenes Lernwort)
  • Entziffere das spiegelverkehrt ausgedruckte Lernwort mit einem Spiegel
  • Gegen die Zeit – solange die Sanduhr läuft werden so viele Lernwörter wie möglich ab- oder aufgeschrieben.

Schreibe das Lernwort anders

  • Schreibe das Lernwort rückwärts auf, Baum – muaB
  • Schreibe jedes Lernwort Buchstabe für Buchstabe L, La, Lan, Land (Worttreppe, Wortleiter, Wort auf- und abbauen)
  • Schreibe das Lernwort nur mit den Vokalen, die Konsonanten werden mit einem Unterstrich versehen, Baum, = _ au _
  • Schreibe das Lernwort in Geheimschrift mit Strichen auf, Konsonant langer Strich, Vokal kurzer Strich, p Strich nach unten
  • Überlege dir deine eigene Geheimschrift, um ein Wort zu schreiben

Übe das Lernwort mit einem Partner

  • Lest euch die Lernwörter gegenseitig laut vor
  • Diktiere das Lernwort deinem Partner. Prüfe, ob er es richtig geschrieben hat.
  • Schreibe das Wort mit deinen Fingern auf den Rücken deines Partners, auf seinen Arm oder in die Hand. Dieser schreibt es in sein Heft
  • Spreche das Wort lautlos vor. Der Partner schreibt das Wort in sein Heft
  • Übe das Lernwort mit dem Galgenspiel _ _ _ _
  • Partner zeigt dir ganz kurz ein Lernwort und du schreibst es auf („Blitzlesen“), Lernwortkarten notwendig
  • Partner flüstert dir das Lernwort ins Ohr, du schreibst es auf
  • Lernwörter in beliebiger Reihenfolge aneinanderreihen (nur Kleinschreibung oder nur Großschreibung) und gegenseitig identifizieren
  • Würfelspiel mit einem Würfel und sechs ausgewählten Lernwörtern

Übe das Lernwort auf kreative Art

  • Male das Lernwort aus (Vorlage notwendig)
  • Schreibe die Lernwörter in Schreibschrift
  • Schreibe das Lernwort in Schönschrift
  • Schreibe das Lernwort dreimal auf, jeweils in einer anderen Farbe (viermal, fünfmal)
  • Schreibe jeden Buchstaben des Lernworts mit einem anderen bunten Stift (Regenbogenwort)
  • Stelle das Lernwort aus ausgeschnittenen Buchstaben aus der Zeitung zusammen (Wortcollage)
    • Geht auch mit einem Ausdruck von Buchstaben
  • Schreibe das Lernwort mit zwei Stiften gleichzeitig
  • Schreibe die Lernwörter mit unterschiedlichen Stiften, wie z.B. Bleistift, Füller, Filzstift, Buntstift, Wachsmalstift
  • Stemple das Lernwort (Buchstabenstempel und Stempelkissen oder Buchstabenstempel mit integriertem Stempelkissen notwendig)
  • Prickle das Lernwort (z.B. mit einem Zahnstocher oder Prickelstift, zusätzlich weiche Unterlage notwendig)
  • Schreibe das Lernwort mit Geheimstiften (UV-Stifte)

Erstelle mit dem Lernwort Lernmaterialien

  • Schreibe jedes Lernwort auf eine Karteikarte. Übe eine Karte nach der anderen
  • Sammle die Lernwörter in einem Karteikasten (jedes Lernwort auf einer Karte)
  • Erstelle je Lernwort einen Lesefächer (Papierstreifen mit den einzelnen Buchstaben des Wortes)
  • Erstelle je Lernwort einen Silbenfächer (Papierstreifen mit den Silben eines Wortes)
  • Erstelle eine Wort-Bild-Karte für das Lernwort: Vorderseite Bild, Rückseite mit Wort (mit weißen, blanko Karteikarten)
  • Erstelle mit den Lernwörtern eine Lernkartei in Heftform mit Lernkarten zum Umklappen (siehe Extrabeitrag)
  • Erstelle mit den Lernwörtern eine Mindmap (siehe Extrabeitrag)
  • Erstelle mit dem Lernwort eine Wortwolke (siehe Extrabeitrag)

Kennst du noch mehr Möglichkeiten? Dann nenne sie gerne und ich nehme sie in diesem Artikel mit auf.

Beispiele für Lernwörter je Klassenstufe

Beispiele für Lernwörter der 1. und 2. Klasse

Die Lernwörter der 1.Klasse sind eher leicht gehalten, ohne große „Problemstellen“ für die Kinder, damit es nicht zu schwierig wird. Fokus in der 1.Klasse liegt auf dem Anfangsbuchstaben des Wortes. Danach werden die Lernwörter in der Regel sortiert. Je nachdem, welcher Buchstabe im Unterricht gerade durchgenommen wird.

  • Auto
  • Brot
  • Eule
  • Feld
  • Gras
  • Hand, Hände (umfasst auch ä-Wörter)
  • Nase
  • usw.

Eine detailliertere Liste befindet sich im weiter unten aufgeführten Lernwortspiel für die 1.Klasse.

Beispiele für Lernwörter der 3. und 4. Klasse

  • Bäcker
  • dreckig
  • empfindlich
  • Ferien
  • geschehen
  • informieren
  • messen
  • usw.

Eine detailliertere Liste befindet sich im weiter unten aufgeführten Lernwortspiel für die 3. und 4.Klasse.

Spielen mit den Lernwörtern

Für meine Kinder habe ich die von ihren Lehrern vorgegebenen Lernwörter in ein Rechtschreibspiel gepackt (ein Extrabeitrag dazu folgt noch). Das gibt es jeweils für die 1., 2. und für die 3. und 4.Klasse.

Wie sind meine Erfahrungen als Mutter mit den Lernwörtern?

Meine Kinder haben sich in der Schule schwer getan, die Wörter in dieser Art und Weise richtig schreiben zu lernen, obwohl die Lehrer viel Aufwand mit den Lernwörtern betrieben und sich richtig Mühe gegeben haben.

Es gab für die Kinder keinen erkennbaren logischen Zusammenhang zwischen den Wörtern und letzendlich mussten sie die Schreibweise des Wortes auswendig lernen. Auch wenn Sie jeweils eine ganze Woche für das einstudieren der Wörter verwendet haben, ein paar Wochen später wussten sie nicht mehr, wie man die Wörter richtig schreibt. Denn es kamen ohne große Wiederholung der ersten immer wieder neue Wörter dazu. Das eigenständige Üben von „Fehlerwörtern“ (falsch geschriebenen Wörtern) reichte nicht aus. Vor allem in Aufsätzen, fehlte meinen Kindern der Bezug zum irgendwann vorher eingeübten Lernwort.

Deshalb habe ich bestimmte Wörter im Nachgang hinsichtlich ihrer Schreibweise (Rechtschreibfall) gebündelt und mit den Rechtschreibregeln nochmal mit ihnen durchgenommen. Wie ich das gemacht habe könnt ihr in folgendem Beitrag nachlesen. (siehe auch der Artikel i und ie Wörter). Weitere Beiträge z.B. zu ck / k , f und v sind noch in Arbeit.

Und wie sind eure Erfahrungen mit den Lernwörtern?

Schreibt gerne in den Kommentaren, welche der oben genannten Methoden oder andere zum Lernwörter lernen bei euch geholfen haben.

Weitere Beiträge

Grundwortschatz 1. Klasse (folgt noch)
Grundwortschatz 2. Klasse (folgt noch)
Grundwortschatz 3./4.Klasse (folgt noch)

Lernwörter üben von Materialwiese: Detaillierte Ausführung einige der oben genannten Lernmöglichkeiten von Lernwörtern, Lernwörtertraining Materialwiese (externer Link)

Lernwörtertraining für die Grundschule von Grundschul-Ideenbox (externer Link)

Das verfuchste Klassenzimmer Lernwörter Klasse 1, 2 (externer Link)

__________________________________________________________________________________________________

Schlagworte: Deutsch, Lernwort, Lernwörter, Lernwörter 1.Klasse, Lernwörter 2.Klasse, Lernwörter 3.Klasse, Lernwörter 4.Klasse, Lernwörter Klasse 1, Lernwörter Klasse 2, Lernwörter Klasse 3, Lernwörter Klasse 4, Lernwörter schreiben, Lernwörter üben, Lernwörter lernen, Rechtschreibung, Rechtschreiben, Grundwortschatz, Wortschatz, Stationentraining, Lernwörter Grundschule, Wortschatz Grundschule, Wortschatz Deutsch, Grundwortschatz Deutsch, Lernwortschatz