Geobrett – Hilfsmittel zum Üben von geometrischen Figuren

Geobrett – Hilfsmittel zum Üben von geometrischen Figuren

Geeignet zum Üben der Geometrie in verschiedenen Klassenstufen (1. bis 5. Klasse)

Was ist ein Geobrett?

Das Geobrett (extern*) ist ein Hilfsmittel zum bildlichen Darstellen von geometrischen Figuren. Dabei werden auf einem Brett mit Noppen (oder Nägeln) Gummis gespannt. Durch unterschiedliche Nutzung der Noppen entstehen verschiedene geometrische Figuren.

Das Geobrett zählt zu den Montessori-Materialien.

Wofür ist ein Geobrett geeignet?

  • Lernen von Flächenformen
  • Festigung von Flächen
  • Festigung von Lagebeziehungen
  • Üben der Feinmotorik
  • Kombinatorik verstehen
  • Symmetrie üben (3. Klasse)
  • Bruchrechnen üben (4. Klasse)
  • Flächeninhalte berechnen (5. Klasse)
  • Winkel verstehen (5. Klasse)

Welche Geobrett-Varianten gibt es?

Geobretter unterscheiden sich nach:

  • Anzahl der Noppen (oder Nägel bei selbstgemachten Geobrettern)
  • Geobrett mit Zusatzkennzeichnung (hier sind die Koordinaten des Geobretts mit Buchstaben und Zahlen hinterlegt
    • Beispiel am 5×5-Geobrett
      • x-Achse mit Buchstaben von A bis Z gekennzeichnet, jeder Noppe ist ein Buchstabe zugeordnet
      • y-Achse mit den Zahlen 1 bis 5 gekennzeichnet
    • Dieses Brett bietet den Vorteil, dass auch Aufgaben mit Koordinatenangaben vergeben werden können
  • Geobrett-Material
    • Aus Kunststoff
      • transparent
      • nicht transparent
    • aus Holz
  • Formen auf dem Geobrett
    • Eckig
    • Rund

Was benötigst du, um mit einem Geobrett üben zu können?

  • Das Geobrett selbst (gekauft oder selbstgemacht)
  • Gummis (extern) zum Spannen von Figuren auf dem Geobrett
  • Eigene Ideen oder Aufgabenkarten, was du auf dem Geobrett spannen kannst

Wie gehst du mit einem Geobrett um?

  • Lege das Geobrett vor dich mit den Noppen nach oben auf den Tisch.
  • Überlege dir eine Form/Figur oder nutze Aufgabenkarten (siehe weiter unten)
  • Nimm ein Gummi und spanne es in der benötigten Form auf dem Geobrett.
  • Nutze dafür die Noppen. Die Noppen stellen die Ecken deiner Figur dar. An den Noppen bleibt das Gummi hängen.
  • Willst du die Form/Figur ergänzen? Dann verwende ein weiteres Gummi.

Wo kannst du ein Geobrett einsetzen?

  • Im Unterricht z. B. im Stationsbetrieb
  • Zu Hause

Wie kannst du ein Geobrett selbst basteln?

Geobrett basteln mit Holz und Nägeln

Zum Selbstbasteln eines Geobrettes kannst du ein flaches, quadratisches Holzstück und Nägel verwenden.

  • Die Nägel haust du mit dem Hammer in gleichmäßigen Abständen in das Holz (siehe auch Geobrett Vorlagen). Da kannst du dir die Abstände zwischen den Nägeln anschauen und auf dein Holzstück übertragen.

Geobrett basteln mit Korkscheibe und Pinnadeln

Noch einfacher geht es mit einer Korkscheibe als Untergrund und Pinnnadeln.

  • Schneide dir eine passende Korkscheibe zu oder verwende Korkuntersetzer (extern). Du kannst dafür auch zwei Platten übereinander legen.
  • Stecke die Pinnnadeln (extern) gemäß der Vorlagen (3×3, oder 4×4, oder 5×5) auf deine Korkscheibe. Achte dabei auf die Abstände zwischen den Pinnadeln.
  • Jetzt kannst du das Brett auch schon einsetzen und Gummis um die Pinnnadeln spannen.

Wie kannst du mit einem Geobrett üben?

Mit eigenen Geobrett-Vorlagen

  • Zeichne in eine Geobrett-Vorlage verschiedene Figuren.
  • Spanne diese Figuren auf dem Geobrett nach.

Eine Geobrett – Vorlage für Geobretter mit 3×3, 4×4 und 5×5-Noppen findest du in der Datei Geobrett – Vorlagen zum Ausdrucken.

Geobrett Vorlagen in 3x3, 4x4, 5x5 und als Kreis

Durch eigene Überlegungen im Zusammenhang mit Kombinatorik

  • Aufgabe 1 Dreiecke: Wie viele verschiedene Dreiecke kannst du mit einem 3×3-Geobrett spannen? Probiere es aus.
  • Aufgabe 2 Rechtecke: Wie viele verschiedene Rechtecke kannst du mit einem 3×3-Geobrett spannen? Probiere es aus.
  • Aufgabe 3 Quadrate: Wie viele verschiedene Quadrate kannst du mit einem 3×3-Geobrett spannen? Probiere es aus.
  • Führe die Aufgaben 1 bis 3 mit dem Nutzen von verschiedenen Geobrettern aus.
  • Aufgabe mehrere Dreiecke: Spanne mehrere Dreiecke gleichzeitig auf dem Geobrett.

Durch Nutzen von Aufgabenkarten

Spiegeln mit dem Geobrett (3. Klasse)

Mit einem 5×5 Geobrett kannst du auch das Spiegeln üben. Dafür werden die mittleren Noppen zur Spiegelachse.


Quelle: Wissen inklusiv

*Partnerlink / Werbelink

Schlagworte: Geometriebrett, Geometrie 1. Klasse, Kombinatorik, Geobrettkarteien

Schreibe einen Kommentar