Buche – Steckbrief und interessantes Wissen

Buche – Steckbrief und interessantes Wissen

Buche Steckbrief in Kurz- und Langversion und zusätzlichem interessantem Wissen zur Buche

Steckbrief in Kurzversion

Hier findest du einen Kurz-Steckbrief zur Buche.

Unter Buche-Steckbrief kannst du ihn auch ausdrucken.

Steckbrief in Langversion

Name: Buche

Lateinischer Name: Fagus

Pflanzenfamilie: Buchengewächse

Vorkommen: Europa, Nordamerika, Ostasien, Vorderasien

Arten: Rotbuche (=Buche), Orientbuche, Kerbbuche, amerikanische Buche

Wuchs: Baum oder Strauch

Baumart: Laubbaum

Höhe: Bis 30 Meter, die Buche wächst aber auch in die Breite

Alter: Bis 320 Jahre, in den ersten Jahren bilden die Buchen keine Früchte aus.

Blattfarbe: Grün, rot

Blattform: Oval bzw. eiförmig mit einer Spitze, die Blattadern treten hervor und sind fühlbar

Blütezeit: Mai, die Blüte ist jedoch sehr unscheinbar

Frucht: Nüsse, genannt Bucheckern (braun, glänzend), dreikantig, jeweils 2 Bucheckern befinden sich in einer harten, braunen Schale mit “Haaren”. Die Bucheckern fallen im September von den Bäumen.

Rinde: silbergrau, glatt. Die Rinde bleibt glatt, weil sie mit dem Baum mitwächst.

Nutzung

  • Buchenlaub: Das Buchenlaub dient dem Waldboden als Nährstoff.
  • Buchenholz:
    • Spielwaren wie z.B. Holzeisenbahn, Murmelbahn
    • Möbel
    • Brennholz
    • Papier
  • Bucheckern dienen Waldtieren als Nahrung, z.B. für Nagetiere, Wildschweine und Vögel.
  • Buchenöl: Aus den Bucheckern wird Öl gewonnen, obwohl die Bucheckern leicht giftig sind.
  • Wald-, Gartenbaum, als Hecke
  • Waldbaum, derzeit 15% vom Gesamtwald, Buchenbestand wächst
  • Buchenwälder sind sehr artenreich. Bis zu 10.000 verschiedene Tierarten leben im Buchenwald.

Interessantes

  • Einige Buchenwälder sind sogar ein UNESCO-Weltnaturerbe, wie z.B. der Buchenwald Grumsin in Brandenburg. In diesem Wald gab es niemals eine Rodung. Daher ist er in seiner Urform erhalten geblieben. Weitere Buchenwälder dieser Art findest du unter: Weltnaturerbe Buchenwälder (extern)
  • Die Hainbuche ist, auch wenn sie den Namen Buche trägt, keine Buchenart. Sie gehört zu den Birkengewächsen.
  • Mehr, auch über weitere Bäume, gibt es im Kosmos Baumführer (extern*)

Weitere Steckbriefe zu Bäumen findest du unter:


Quellen:
u.a. Wissen inklusiv, Baum des Jahres, Wikipedia, Weltnaturerbe Buchenwald

*Partnerlink/Werbelink

Schlagworte: Buchenbaum, Wald, Hecke

Schreibe einen Kommentar