Steine bemalen oder wie die Welt ein bisschen bunter wird

Steine bemalen oder wie die Welt ein bisschen bunter wird
Bemalte Steine, Steine mit Motiven

Überall sieht man sie, die vielen bunten Steinschlangen am Wegesrand. Wer die Idee dazu hatte ist unklar. Fakt ist aber, dass sie das derzeit durch Corona etwas getrübte Leben bunter machen und den Menschen ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Man hält kurz inne, schaut sich die kleinen Kunstwerke an und erfreut sich daran, wie die Steinschlange wächst und gedeiht.

Hast du auch schon mitgemacht oder hast du noch vor dich zu beteiligen? Dann findest du hier eine Anleitung dafür.

Wofür du bemalte Steine verwenden kannst

  • zum Verlängern einer Steineschlange
  • als Geschenk in Form eines Glücksbringers, Mutmachers, Freundschaftsanzeigers, zum Geburtstag, zum Muttertag, zum Vatertag
  • zum Storytelling als Geschichtenerzählsteine (story stones)
  • Als Spielsteine (z.B. für ein TicTacToe-Spiel)
  • mit Buchstaben bemalt als Lernsteine
  • zur Dekoration, in der Wohnung, auf dem Balkon oder im Garten
  • mit Magnet für Pinnwände
  • als Briefbeschwerer oder ähnliches für den Schreibtisch

Was du zum Bemalen der Steine brauchst

  • Schöne, am besten flache Steine
  • Farben/Stifte zum Bemalen
  • ggf. Pinsel (extern*) zum Auftragen der Farben, am besten auch sehr feine Pinsel
  • ggf. Bleistift zum Vorzeichnen des Motivs
  • ggf. Butterbrotpapier, um Motive abzupausen

Welche Farben du verwenden kannst

Acrylfarben (extern*) sind zum Bemalen der Steine besonders gut geeignet. Hier findest du ein günstiges Acrylfarben-Set (extern*) mit verschiedenen Farben von Rayher. Wenn du spezielle Farbwünsche hast kannst du dir Farben auch einzeln besorgen, wie z.B. diese Allesfarben von Rayher (extern*). Aber du kannst dir auch mit den Basisfarben jede beliebige Farbe zusammenmischen.

Darüber hinaus gibt es spezielle Acrylstifte, die wasserdicht sind, wie z.B. diese Acrylmarkerstifte (extern*). Die Farben sind leuchtend und verblassen nicht so schnell. Du kannst sie auch in Kombination mit Acrylfarben verwenden. Im Vergleich zu den Acrylfarben sind sie aber sehr teuer.

Wie du vorgehen kannst

Steine finden

  • Sammle geeignete Steine für dein Vorhaben. Gut sind vor allem Kieselsteine (die gibt es z.B. an Flüssen). Dein Stein sollte möglichst glatt und flach sein. Auf einer solchen Oberfläche malt es sich leichter.
  • Solltest du gar keine geeigneten Steine finden kannst du dir auch welche im Gartencenter oder z.B. hier unter Dekosteine Kieselsteine (extern*) kaufen oder entsprechend größere, wie diese hier von Meierle & Söhne (extern*).

Steine säubern

Sorge dafür, dass deine Steine sauber und trocken sind. Zum Waschen eignet sich Wasser. Falls dein Stein verdreckt sein sollte, kannst du auch mit einer Bürste nachhelfen.

Steine grundieren

Du kannst deinen Stein vorab auch grundieren, d.h. den ganzen Stein mit einer einheitlichen Farbe überziehen (wie z.B. weiß oder schwarz). Das ist aber nicht unbedingt notwendig, denn dann sieht man von dem ursprünglichen Stein nichts mehr.

Zum Grundieren kannst du Acrylfarbe und einen dicken Pinsel verwenden. Anschließend musst du die Farbe trocknen lassen.

Motiv aussuchen

Diesen Schritt brauchst du nur, wenn du eine Motivvorlage verwenden willst. Sonst kannst du ihn auslassen.

  • Suche dir eine passende Vorlage aus.
  • Gut geeignet sind z.B. symbolische Zeichnungen wie Sketchnotes
  • Du kannst aber auch andere Vorlagen verwenden.

Motiv aufzeichnen

  • Diesen Schritt brauchst du nur, wenn du dir vorab ein Motiv auf den Stein aufzeichnen willst. Sonst kannst du ihn auslassen.
  • Zeichne dein Motiv direkt mit einem Bleistift/oder Filzliner auf den Stein oder
    • Pause mit Butterbrotpapier und Bleistift die Vorlage auf das Papier
    • Lege das Butterbrotpapier auf den Stein und pause mit dem Bleistift durch

Motiv nachzeichnen

Sollen die Linien deines Motives hervortreten? Dann kannst du dein Motiv zusätzlich mit dicken Stiften nachzeichnen, wie z.B. mit solchen Acrylmarkern (extern*).

Steine bemalen

  • Bemale nun die Steine mit den Acrylfarben/Acrylstiften.
  • Wenn du Acrylfarben verwendest benötigst du einen Pinsel dafür. Je feiner dein Pinsel umso genauer werden deine Konturen.

Steine verzieren

  • Du kannst die Steine auch weiter verzieren, z.B. mit
    • Glitzersteinen
    • Wackelaugen
  • Dafür brauchst du jedoch einen entsprechenden Kleber oder eine Heißklebepistole. Da die Glitzersteine jedoch wieder abfallen können sind sie eher für Kunstwerke für zu Hause geeignet. Draußen würden sie, wenn sie nach einer gewissen Zeit abfallen, die Umwelt verschmutzen.

Steine trocknen lassen

  • Lass die Steine trocknen

Steine versiegeln

  • Damit die Steine auch draußen liegen bleiben können, muss die Acrylfarbe versiegelt werden. Dies kannst du mit einem Lack erreichen.
  • Als Lack kannst du z.B. einen Sprühlack oder einen normalen Lack zum Aufpinseln verwenden. Den Sprühlack empfehle ich nicht, da du nie ganz genau zielen kannst. Es kommt immer etwas statt auf den Stein in die Umgebung. Den normalen Lack kannst du dagegen direkt mit einem Pinsel auftragen. Hier findest du einen geeigneten z.B. den günstigen Acryl-Glanzlack direkt von Rayher (extern*) oder diesen weiteren Acryl-Glanzlack (extern*).
  • Beim Auftragen solltest du darauf achten, dass sich keine Bläschen bilden.

Video zum Steine bemalen

Hier noch ein schnelles Video zum Steine bemalen.


Mit deinem Klick auf das Video greifen die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

Steine in der Mandala Technik bemalen

Du kannst deine Steine auch nur mit Punkten verzieren. Dafür ist die Mandala-Technik sehr gut geeignet.

Hierfür brauchst du flüssige Acrylfarbe und sehr feine Pinsel (extern*). Profis verwenden dafür auch spezielle Dotting Tools (extern*).


Mit deinem Klick auf das Video greifen die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

Steine mit Serviettentechnik beziehen

Du kannst deine Steine auch mit Serviettentechnik verzieren.

Dafür brauchst du zusätzlich einen speziellen Serviettentechnik-Kleber (extern*) und natürlich Servietten (am besten mit Motiven), wie z.B. diese Servietten mit Füchsen (extern*).


Mit deinem Klick auf das Video greifen die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

Steine bestempeln

Auch Stempelmotive können auf einen Stein gedruckt werden. Dafür gibt es geeignete Stempelkissen. Du brauchst dafür aber unbedingt Steine, mit einer flachen, glatten Oberfläche.

Was du dafür brauchst

Weitere Ideen findest du unter


Quelle: Wissen inklusiv

Schlagworte: Muttertag, Vatertag, Muttertagsgeschenk, Vatertagsgeschenk

*Partnerlink/Werbelink

Schreibe einen Kommentar