Längen – Merkblatt

Längen Merkplakat aus dem auch gleichzeitig ein Streifenheft gebastelt werden kann

In dem Dokument Längenmaße und ihre Beschreibung findest du Ausdrucke, die sich sowohl als Merkplakat als auch als Streifenheft verwenden lassen.

Welche Längenmaße werden beschrieben?

Auf dem Merkplakat findest du eine bildliche Beschreibungen zu Millimetern, Zentimetern, Metern, Kilometern und Dezimetern. Ergänzt wird dieses um ein Beispiel und ein Beispielbild.

Im Detail sind dies die Informationen:

  • 1 mm steht für einen Millimeter. Der Abstand zwischen zwei Strichen auf dem Lineal ist ein Millimeter. Als Beispiel dient der Stachel einer Biene oder auch ein dünner Faden.
  • 1 cm steht für einen Zentimeter. Der Abstand zwischen dem ersten und dem zweiten großen Strich auf dem Lineal ist ein Zentimeter (zwischen 0 und 1). Er umfasst 10 Striche. Als Beispiel dient die Dicke eines Bleistifts.
  • 1 m steht für einen Meter. 100 cm auf dem Maßband sind ein Meter. Als Beispiel dient eine Schreibtischplatte.
  • 1 km steht für einen Kilometer. 1.000 einzelne Meter hintereinander sind zusammen ein Kilometer. Als Beispiel dient ein 1.000-Meter-Lauf.
  • 1 dm steht für einen Dezimeter. 10 einzelne Zentimeter hintereinander sind zusammen ein Dezimeter. Als Beispiele dienen 4 Zwei-Euro- Münzen oder 2 Streichholzschachteln.

Die Längenmaßstreifen bei mm, cm und dm sind maßstabsgetreu. Beim Ausdrucken der Seiten solltest du beim Drucker tatsächliche Größe ausgewählt haben.

Fallen dir weitere gute Beispiele zum Beschreiben der Längenmaße ein? Dann poste diese gerne in den Kommentaren.

Wie du daraus ein Streifenheft erstellen kannst

  • Drucke und schneide die Längenmaßstreifen aus.
  • Falls dir die Beispiele nicht gefallen und du selber bessere hast, kannst du sie mit diesen überkleben.
  • Verwende nur die Streifen, die du lernen willst, z.B. kannst du den Streifen mit dem Dezimeter weglassen.
  • Loche die Streifen links oben
  • Hefte die Streifen zusammen (z. B. mit einem Buchring oder einer Musterheftklammer)

Wie du daraus ein Merkplakat erstellen kannst

  • Du kannst die Seiten ohne Ausschneiden als Merkplakat nutzen.
  • Drucke die zwei Seiten Längenmaße und Beschreibung aus.
  • Klebe die erste und zweite Seite auf der Überschrift über-einander.
  • Schneide das Deckblatt unten weg.
  • So hast du ein Merkplakat mit fünf Längenmaßen untereinander z.B. als Merker zum Aufhängen.

Ein weiteres Merkplakat zum Thema Längen gibt es bei Wahnsinnsklasse (extern). Hier geht es in erster Linie um die Umrechnung von Längen. Zusätzlich gibt es noch Informationen zu Gewichten und Uhrzeiten.

Schlagworte: Merken Längen

Quelle: Wissen inklusiv

Merken

Merken

Merken

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.