Lieblingsbücher zu Ostern – meine 5 persönlichen Bilderbuchfavoriten

Zur Osterzeit habe ich früher zusammen mit meinen Kindern immer Bilderbücher gelesen. Hier zeige ich euch die drei Bilderbücher, die bei meinen Zweien am besten angekommen sind.

Der Hase mit der roten Nase

In diesem Buch geht es darum, dass Anderssein nicht schlecht, sondern ganz im Gegenteil in bestimmten Situationen sogar sehr hilfreich sein kann.

Ein kurzes Pappbilder in Versen von Helme Heine, welches von meinen beiden immer wieder gerne zur Hand genommen wurde.

Der Hase mit der roten Nase (extern*)

Der Osterfrosch

Ostern steht vor der Tür und der Osterhase braucht unbedingt Ersatz. Die beiden Freunde Nulli und Prisemut springen für ihn ein.

Der Osterfrosch (extern*)

Toll finden die Kinder auch, das eingebaute Pfannkuchenrezept, das musste natürlich sofort ausprobiert werden.

Die schönsten Geschichten vom Hasenfranz

Hier finden sich drei Geschichten, wobei die erste die Schönste ist. Hier geht es um Hasenfranz, der einer von vielen Geschwistern ist und unbedingt Osterhase werden will. Doch sein Vater traut es ihm nicht zu. Wie es ihm trotzdem gelingt den Osterhasen zu spielen und was ihm dabei alles passiert kannst du in dieser Geschichte lesen.

Leider scheint es die Originalversion (mit den wunderschönen Zeichnungen) nicht mehr zu geben, sondern nur noch eine aktualisierte Version. Aber vielleicht findest du sie noch irgendwo gebraucht. Ich persönlich finde sie schöner als die neue Fassung.

Die schönsten Geschichten vom Hasenfranz (extern*) Originalversion

Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?

Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? (extern*)

Die Häschenschule

Der Klassiker.

Auch wenn meine Kinder jetzt schon viel älter sind. Diese Bücher haben wir immer noch.

Und welches sind deine Lieblingsbücher zu Ostern?

Schreibe sie gerne in die Kommentare.

*Partnerlink/Werbelink

Schlagworte: Lieblingsbücher Ostern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.