Salatschleuderbilder oder wie man Fliehkraft zum Malen nutzt

Beobachte, wie sich die Fliehkraft auf unterschiedliche Farben wie Acrylfarben, Wasserfarben oder Wachsmalfarben auswirkt.

Dafür brauchst du nur eine Salatschleuder zu nutzen. Aber Achtung, die Salatschleuder sollte später nicht wieder in der Küche landen.

Was ist eine Salatschleuder?

Wie der Name schon sagt, wird mit der Salatschleuder Salat geschleudert. Ziel dabei ist es den gewaschenen Salat vom Wasser zu befreien. Dafür ist die Salatschleuder gut. Diese gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausprägungen. Meine hier verwendete ist von Emsa aus Plastik mit Kurbel. In der Basisversion günstig zu erwerben.

Wie funktioniert die Salatschleuder?

Die Salatschleuder besteht aus einer Schüssel, einem Korb der in diese Schüssel passt und aufgrund der Löcher aussieht wie ein Sieb.

Salatschleuder Korb und Schüssel

Zusätzlich noch einem Deckel an dem die Drehkurbel angebracht ist.

Salatschleuder Kurbelansicht

In den Korb wird der gewaschene Salat gelegt und dieser mit dem Deckel verschlossen. Jetzt wird die Handkurbel gedreht. Das Wasser wandert vom Salat über das Sieb in die Schüssel. Der Salat wird trocken.

Im Prinzip das Gleiche wie bei einem Kettenkarussell. Durch die Drehung werden die Sitze nach außen gedrückt.

Karussell

Bildquelle: https://pixabay.com/de/m%C3%BCnchen-oktoberfest-fahrgesch%C3%A4ft-1220908/

Oder einem Drehkarussell auf dem Spielplatz. Sogar noch ähnlicher, da du die Kurbel in der Mitte selber drehen musst, damit sich das Karussell dreht.

Drehkarussell

Bildquelle: https://pixabay.com/de/karussel-spielplatz-natur-1330737/

Durch die Kurbel muss nicht viel Kraft aufgewendet werden, um die Schleuder in Bewegung zu setzen.

Was brauchst du, nun um Bilder damit zu malen?

Neben der Salatschleuder brauchst du noch

  • Papier oder Pappe
  • eine Schere
  • Bleistift
  • Pipette oder Pinsel
  • verschiedene Sorten von Farben wie z.B. Acrylfarben, Wasserfarben und Wachsmalfarben.

Wie gehst du vor?

  • Lege den Korb auf das Papier.
  • Zeichne mit dem Bleistift die Umrisse des Korbs auf das Papier. Jetzt hast du einen Kreis.
  • Schneide diesen aus.
  • Lege den Kreis in den Korb.
  • Beginne mit der ersten Farbe und tupfe ein paar Kleckse von der Acrylfarbe auf das Papier im Korb. Achte darauf, dass deine Farben nicht zu eng beieinander sind. Dann kannst du besser erkennen was passiert. Später kannst du weitere Papiere anders gestalten.
  • Nimm die nächsten Farben und tupfe wieder ein paar Kleckse auf das Papier. Drei Farben reichen für den Anfang.
  • Setze den Deckel auf die Salatschleuder.
  • Drehe die Kurbel mehrmals.
  • Öffne den Deckel wieder und prüfe, wie dein Ergebnis aussieht.

Wie wirkt sich die Fliehkraft auf unterschiedliche Farben aus?

Die Wirkung hängt davon ab

  • welche Farbe du verwendest, sprich wie flüssig die Farbe ist
  • wie viel du von der Farbe verwendet hast, sprich wie groß die Kleckse sind
  • und wo du sie auf deinem Papier platziert hast.

Acrylfarben

Acrylfarbe ist zählflüssig, ähnlich wie Zahnpasta. Sie verläuft daher langsam.

Die Acrylfarbe wird nach außen gedrückt. Darum siehst du von dem Klecks den du gemacht hast, eine fast gerade Linie nach außen.

Die Farben mischen sich nicht in der Salatschleuder. Sie liegen höchstens übereinander.

Salatschleuderbilder mit Acrylfarben

 

Wasserfarben

Wasserfarben sind sehr flüssig. Die Wasserfarbe wird beim Drehen nicht nur nach außen gedrückt, sondern gleichzeitig auch mitgedreht.

Salatschleuderbild mit Wasserfarben

Die Farben können dabei auch ineinander verlaufen.

Salatschleuderbild mit Wasserfarben im Detail

Wachsmalfarben

Wachsmalfarben sind sehr fest.

Sie haften auf dem Papier und bewegen sich nicht. Du kannst kurbeln so viel du willst, es tut sich nichts.

Insofern sind sie für die Salatschleuderbilder nicht geeignet. Sie sollen dir nur zeigen, wie sich die Konsistenz der Farbe auswirkt.

Salatschleuderbild mit Wachsmalfarben

Fazit: Mit Acryl- und Wasserfarben kannst du durch Nutzung der Fliehkraft tolle Werke erstellen.

Weitere Experimente zum Thema Farben

Chromatographie oder wie die Farben sich trennen

Schlagworte: Farbschleuder, Schleuderbilder, Wachsmalfarben, Acrylfarben, Wasserfarben

Quelle: Wissen inklusiv

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.