Programmieren mit hour of code

Willst du spielerisch und einfach ins Programmieren reinschnuppern?

Dann gehe auf die kostenlose Webseite von hour of code (extern). Ein paar Basiskurse zum Starten findest du unter studio.code.org (extern). Beginne mit diesen, um ein Basisverständnis zu bekommen.

Auf der gleichen Seite unter „die hour of code für jedes Alter“ findest du unterschiedliche Spiele, die du ausprobieren kannst. In jedem Spiel werden mehr als zehn Aufgaben gestellt, die gelöst werden müssen. Am Ende hast du die Möglichkeit eigene Ideen umzusetzen. Um die Aufgaben zu lösen verwendest du sogenannte Programmierblöcke, die eine Anweisung (=Befehl, auch Funktion genannt) enthalten wie z.B. „nach links drehen“. Dadurch dreht sich eine verwendete Figur nach links. Die Programmierblöcke sind einfach zu handhaben und können immer wieder verwendet werden.

Wichtig: Du must dich zum Programmieren nicht registrieren. Das Registrieren ist nur für diejenigen notwendig, die ihre Fortschritte oder Ergebnisse speichern wollen.

Wie funktioniert es nun im Detail?

Hier eine kleine Anleitung für das Spiel Minecraft hour of code (dieses mögen meine Kinder besonders gern). Die Altersangabe für dieses Spiel beginnt ab 6 Jahren. Vorab ist ein Erklärungs-Video vorgeschaltet. Dieses ist in der Regel in Englisch aber mit Untertiteln versehen. Du kannst das Video einfach überspringen, indem du auf das x rechts oben klickst (z.B. wenn du es schon gesehen hast oder auch ohne das Video zurecht kommst).

Bei Minecraft hour of code wählst du als erstes einen Charakter aus, Alex oder Steve. Anschließend wird dir die erste Aufgabe angezeigt. Klicke auf okay, wenn du die Aufgabe verstanden hast und du kannst mit dem Programmieren beginnen.

Um die Aufgabe auszuführen musst du die Programmierblöcke aus dem linken Bereich Bausteine in den rechten Bereich Arbeitsbereich schieben. Dabei ist es wichtig, dass die Blöcke direkt aneinanderhängen und nicht in der Luft. D.h. sie kleben alle eng beieinander. Hast du mal einen Block dazwischen vergessen? Kein Problem. Schiebe ihn einfach dazwischen.

Bist du fertig mit dem schieben der Bausteine? Meinst du das deine Zusammensetzung die richtige ist, damit deine Figur das tut was die Aufgabe verlangt?

Teste es, indem du einfach auf den orangefarbenen Ausführen Button klickst. Du kannst dir auch jederzeit den Code den du schon geschrieben hast anzeigen lassen. Das ist nützlich, um zu verstehen, wie die Programmierung hinter den Blöcken aussieht.

Und, hat es funktioniert?

Wenn nicht ändere ein paar Blöcke und probiere es gleich noch einmal. Über „Zurücksetzen“ kommst du auf die Ausganssituation und kanns dein geändertes Programm neu ausführen.

Hast du alle Aufgaben gelöst?

Prima. Dann kannst du jetzt eigene Programme verwirklichen. Wenn du auch damit fertig bist kannst du ein weiteres Spiel auf der Hour of code-Seite aussuchen wie z.B. die Eiskönigin oder Star Wars.

Du willst wissen, was andere gemacht haben?

In der Galerie (extern) kannst du dir die Ergebnisse von anderen Schülern ansehen. Dafür musst du auf ein Bild in der Galerie klicken. Das Programm öffnet sich. Mit Ausführen kannst du es starten. Wenn du auf „wie es funktioniert“ klickst siehts du den dazugehörigen Programmcode.

Das Tolle daran ist, du kannst ihn nicht nur sehen, sondern auch beliebig ändern.

Wie das geht?

Setze einfach neue Bausteine aus dem linken Feld in den Arbeitsbereich. Oder ändere direkt im Arbeitsbereich die Blöcke durch Veränderung der Auswahl. Dafür sind die kleinen Dreiecke, die dir zeigen, dass es hier mehrere Möglichkeiten zur Auswahl gibt.

Du bist schon mit allen Spielen auf der Seite durch?

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten im Internet, um die erworbenen Kenntnisse auszuweiten. Auf der Microsoft-Seite (extern) sind z.B. zum Thema „hour of code“ weitere Spiele kostenlos verfügbar. Hierfür müssen jedoch bestimmte Programme kostenlos heruntergeladen werden.

Genug Worte verwendet. Du willst endlich starten?

Dann tu es!
Viel Spaß dabei!

 

Weitere Informationen für Eltern und Lehrer

Warum hour of code bzw. Informatik lernen?
Programmieren bedeutet Förderung von logischem Denken, unter Nutzung von Kreativität und Problemlösungsfähigkeit. A hour of code ist sowohl für Jungen als auch für Mädchen geeignet.
Das auf der Seite von hour of code verwendete System nennt sich blockly. Dabei werden die Codeblöcke grafisch dargestellt.

Informationen zu der gemeinnützigen Organisation Code.org sind in einem Wikipediaartikel verfügbar unter Code.org (extern)

Weitere Informationen zum verwendeten Blockly sind unter blockly (extern) zu finden.

Quelle: Wssen inklusiv

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.