10-Fingertippen- Schnelligkeitstest

Willst du beim Tippen auf der Tastatur immer schneller werden?

Dafür musst du wissen, wie schnell du bist. Hier ein super Test, der sich 10fast fingers (10 schnelle Finger) nennt und mit dem du das kostenlos online ausprobieren kannst.

Voraussetzung dafür: Dass du schon fleißig 10-Finger schreiben geübt hast. Du hast das Gefühl, dass du vorher nochmal üben musst? Dann geh zu Calli Clevers Tipptrainer (extern), der hilft dir sehr gut dabei.

Du glaubst du bist bereit für den Test?

Dann los.

Es ist ganz einfach. Gehe auf die Seite 10 fast fingers (extern). Das klingt erstmal Englisch, ist es auch, aber keine Angst es gibt auch einen deutschen Text. Im Text werden die häufigsten Wörter der deutschen Sprache verwendet.

Dir wird der Text angezeigt. Du siehst keinen Text?

Kann klicke auf diesen Button und das Textfenster wird geöffnet.

10 Fast fingers Beginnbutton (extern)

Geht immer noch nicht? Dann prüfe, ob auf deinem Rechner die Cookies aktiviert sind.

Funktionierts?

So sieht nun dein Schreibfenster aus:

Schreibfenster (extern)

Beginne nun im leeren Feld zu tippen. Du hast genau 1 Minute Zeit. Klingt kurz, kann beim Schnelltippen aber verdammt lang werden.

Alles was sich unterhalb oder neben diesem Feld bewegt (z.B. Werbung) kannst du gedanklich ausblenden.

Das zu tippende Wort ist immer grau hinterlegt. Machst du einen Fehler wird es rot hinterlegt. Du kannst das falsch geschriebene Wort aber noch korrigieren, indem du die falsch geschriebenen Buchstaben ersetzt.

Willst du es jetzt probieren?

Hast du den Test beendet?

Dann erscheint dein Ergebnis auf dem Bildschirm. Damit kannst du die erreichte Tippgeschwindigkeit überprüfen.

Zum Vergleich hier mein Ergebnis:

Schnelltippen mein Ergebnis (extern)

Zum Messen deiner Tippgeschwindigkeit werden verschiedene Kennzahlen verwendet. Hier sind es die Kennzahlen Wörter pro Minute, Tastenanschläge, korrekte Wörter, falsche Wörter. Mit diesen Kennzahlen wird deine Tippgeschwindigkeit vergleichbar. D.h. du kannst dich aufgrund dieser Zahlen mit anderen messen.

Die erste Zahl (WPM) zeigt die Wörter pro Minute an. Dafür wird die Wortlänge von 5 Buchstaben zugrundegelegt. Also wieviele Wörter kannst du in einer Minute schreiben. Schnellere Schreiber als ich schaffen mehr als 100 Wörter in einer Minute. 83 sind aber auch nicht schlecht, oder?

Die nächste Zahl gibt die Tastenanschläge an. Das sind die sogenannten APM, die Anschläge pro Minute. Wie oft drückst du in einer Minute die Tasten? Genau das ist diese Zahl. Ich drücke sie 417 mal in einer Minute. In Klammern wird angezeigt, welche davon als richtig (grün) und welche als falsch (rot) gewertet wurden. Also wie oft ich mich im Buchstaben vertippt habe. Ich hatte mich zwar einmal vertippt. Dann aber schnell korrigiert. Deshalb erscheint hier 0 mal vertippt.

Jetzt kommt die Zahl wie viele Wörter du richtig geschrieben hast, das sind die korrekten Wörter. Dazu zählen auch die noch schnell ausgebesserten Wörter. Ich weiß das, weil ich auch zweimal korrigieren musste.

Nun noch die Zahl der falsch geschriebenen Wörter. Hierzu zählen die Wörter die du nicht nur falsch geschrieben, sondern auch nicht mehr korrigiert hast. Da ich noch alles korrigieren konnte erscheint bei mir hier eine Null.

Am Ende erfolgt eine Aussage, um wieviel Prozent du besser als der Rest der Teilnehmer bist. Dabei wird eine ganzer Tag berücksichtigt. D.h. je nach dem wer wann teilgenommen hat, kann sich deine Position verändern, selbst wenn du gleichschnell geschrieben hast.

Und, hast du es schneller geschafft? 😉

Sei nicht traurig wenn nicht, denn ich habe schon jahrelange Übung darin. Du bist noch ganz am Anfang und am Ende wirst du sicher viel schneller sein als ich!

Du bis schon schneller? Alle Achtung, weiter so.

 

Quelle: Wissen inklusiv

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.